Greifhilfe für Senioren ▷ praktische Unterstützung im Alltag

Letztes Update: 29. Juni 2022

Manuelle Greifhilfen beziehungsweise Greifzangen sind für Senioren und körperlich eingeschränkte Personen eine enorme Alltagserleichterung. Sie dienen sozusagen als dritte Hand und Armverlängerung. Durch eine Greifhilfe für Senioren wird insgesamt das Greifen, Aufheben und Festhalten der unterschiedlichsten Gegenstände im näheren Umfeld wesentlich erleichtert.

Greifhilfe für Senioren

 Beliebte Greifhilfen für Senioren

 Jellas Faltbare GreiferZOJI Greifzange mit LichtDTnewsun Faltbare Greifzange
NameJellas Faltbare GreiferZOJI Greifzange mit LichtDTnewsun Faltbare Greifzange
Arm abwinkeln--
Kopf drehbar--
Faltbar
Magnetspitze-
Preis16,99 €15,99 €13,49 €
direkt auf Amazon.dedirekt auf Amazon.dedirekt auf Amazon.de

Vorteile der Greifhilfe für Senioren

Da sich durch diese praktischen Hilfsmittel die Reichweite von Senioren vergrößert, müssen sie sich nicht unter Schmerzen bücken und können auch höhere Bereiche wie beispielsweise ein Regal erreichen. Greifzangen sind daher auch für Rollstuhlfahrer eine wertvolle Unterstützung. Der Handel bietet verschiedene Modelle, die sehr leicht sind und sich daher einfach und präzise einsetzen lassen. Für die Betätigung einer Greifhilfe wird wenig Kraftaufwand benötigt.

Durch den ergonomischen Handgriff werden die Armbewegungen direkt übertragen. Manche Modelle sind mit einem Magneten ausgestattet, um metallische Utensilien wie beispielsweise Schlüssel und Münzen punktgenau aufzuheben. Der Markt bietet zudem spezielle Greifhilfen, die den Unterarm explizit unterstützen, wenn die Muskulatur sehr geschwächt ist. Andere Produkte sind kleiner konstruiert, um beispielsweise eine Haarbürste oder Stifte einfacher zu halten. Greifzangen sollten daher den zukünftigen Nutzern, ihrem individuellen Bedarf sowie der Körpergröße angepasst sein.

Tipp: Um mit einer Greifhilfe das Fixieren und Greifen von Gegenständen zu üben, ist ein Taschentuch ideal. Denn Taschentücher gelangen beim Fallen auf den Fußboden stets in eine andere Position, wodurch sich die Herausforderung zum Aufheben steigert. Zudem verursachen Taschentücher selbst auf sehr empfindlichen Bodenbelägen keine Schäden.

Unterschiedliche Ausführungen der Greifhilfen

Durch die Verwendung einer Greifzange lassen sich typische Unfälle im Haushalt verhindern, da niemand auf Tritte oder Hocker steigen muss, um beispielsweise Kleidungsstücke aus dem obersten Fach im Schrank herauszuholen. Durch die leichten Greifhilfen müssen sich Senioren und bewegungseingeschränkte Personen nicht mehr mühevoll strecken, um beispielsweise eine weiter entfernt liegende Zeitung zu erreichen. Der Rücken wird somit effizient entlastet.

Merkmal einer Greifzange ist der sogenannte Greifkopf am vorderen Ende, der durch den Handgriff bedient wird. Da der Handel verschiedene Ausführungen anbietet, lassen sich sehr unterschiedliche Aufgaben bewältigen:

Greifhilfe mit Gummibeschichtung

Greifzangen, die über eine gummiartige Anti-Rutsch-Beschichtung verfügen, fassen die Mehrzahl der Utensilien erheblich besser und lassen diese nicht wieder schnell entgleiten.

Greifzangen mit integriertem Magneten

Hilfsmittel dieser Art enthalten am Greifkopf einen Magneten, der das Aufheben von Gegenständen aus Metall wie beispielsweise Schlüssel oder Büroklammern erleichtert.

Greifhilfen mit Saugnäpfen

Da Saugnäpfe sehr leicht auf glatten Oberflächen haften, sind diese Greifzangen unter anderem für das Aufheben kleiner Medizinflaschen, Kunststoffdosen oder ähnlicher Gegenstände prädestiniert.

Ergonomisch gestaltete Griffe

Diese Produkte sind speziell für Gartenarbeit sinnvoll, denn sie werden ganz unkompliziert auf den Griff der Greifzange geklippt und anschließend so positioniert, dass die gewünschten Tätigkeiten zu erledigen sind. Auf diese Weise kann die Belastung des Handgelenks reduziert werden. Zudem ergibt sich eine deutlich bessere Hebelwirkung, sodass die Aufgaben weniger Körperkraft verlangen. Ergonomische Griffe eigen sich ebenfalls zum leichteren Putzen der Wohnung und Handhabung von Werkzeug.

Wasserhahnöffner

Diese Art Greifhilfe wird auch als Drehhilfe, Aufdrehhilfe oder Wasserhahnwender bezeichnet. Diese Alltagshelfer für Senioren lassen sich einfach auf Kreuz- und/oder Kristallwasserhähne aufsetzen und können dort dauerhaft verbleiben. Durch den längeren Griff wird die Hebelwirkung für das Öffnen vergrößert, sodass weniger Kraftaufwand benötigt wird. Wasserhahnöffner sind meistens als Set in Rot und Blau für Kalt- und Warmwasser erhältlich.

Schlüsseldrehhilfe

Oft sind schwergängige Türen für Senioren eine Herausforderung. Denn gerade kleinere Schlüssel sind nicht immer einfach zu handhaben. Gerade bei chronisch schmerzenden Handgelenken und Fingern ist diese spezielle Drehhilfe eine Erleichterung im Alltag. An der Schlüsseldrehhilfe lassen sich ein, bei Bedarf auch mehrere Schlüssel befestigen, wodurch sich eine größere Fläche zum Drehen ergibt. Soll die Übernahme der Kosten durch eine Ersatzkasse beantragt werden, bietet sich alternativ eine sogenannte Universal-Drehhilfe an.

Universal-Drehhilfe

Die Optik der Universal-Drehhilfe ähnelt einem typischen Duschkopf. Anstatt der Düsen verfügt diese Greifhilfe an gleicher Stelle über etliche Gumminoppen. Mit diesen lassen sich unter anderem Drehknöpfe der Waschmaschine oder am Herd leicht und sicher bedienen. Da dieses Hilfsmittel einen großen Griff besitzt, ist das Drehen kinderleicht.

Spielkartenhalter

Greifhilfen können sogar die Freizeitgestaltung von Senioren und körperlich eingeschränkten Personen erleichtern. Denn für die beliebten Kartenspiele fehlt oft ausreichen Kraft in den Händen, um aufgefächerte Karten für längere Zeit zu halten. In diesem Fall ist ein ringförmiger Spielkartenhalter das ideale Hilfsmittel. Manche Modelle lassen sich zudem auf dem Spieltisch abstellen.

Aufhebehilfe für Senioren individuell anpassen

Je nachdem, wie umfangreich die Bewegungseinschränkung von Senioren ist, sind bei der Auswahl von Greifhilfen einige Aspekte zu beachten:

  • Durch einen drehbaren Greifkopf wird das Handgelenk deutlich entlastet.
  • Für Rollstuhlfahrer und größere Personen sollte die Greifhilfe länger ausfallen und mindestens über 80 Zentimeter Länge verfügen.
  • Zur sicheren Handhabung ist ein ergonomisch gestalteter Griff essenziell.

In diesem Video sieht man auf die Schnelle 3 verschiedene Situationen, in denen eine Greifhilfe für Senioren hilfreich ist:

Unterschied zwischen passiven und aktiven Greifzangen

Bei größeren Ausführungen der Greifhilfen wird zwischen sogenannten passiven und aktiven Produkten unterschieden. Bei beiden Varianten ist die noch gegebene Kraft in den Händen entscheidend. Ein weiterer Aspekt für die Nutzung größerer Greifzangen ist der jeweilige Verwendungszweck.

Passive Greifhilfen

Senioren, die über eine verringerte Greifkraft verfügen, sollten eher passive Greifhilfen verwenden. Diese Modelle schließen sich sofort, wenn der Hebel losgelassen wird. Das bedeutet, dass das Hilfsmittel stets in Greifposition bleibt, wobei die Feder unter einem gewissen Zug steht. Wird der Hebel betätigt, können Gegenstände durch die Entspannung der Feder gefasst werden. Senioren müssen ihn somit nicht ständig drücken.

Aktive Greifzangen

Diese Variante ist am meisten verbreitet. Um ein Objekt zu greifen, wird der Hebel gedrückt. Wird dieser losgelassen, rutscht das Objekt aus dem Greifkopf. Diese Funktion ähnelt dem natürlichen Greifen mit der Hand.

Interessantes

Badewanne für Senioren

Badewanne für Senioren ▷ altersgerechte Wanne wie realisieren?

Letztes Update: 19. Juli 2022 Für Personen mit körperlichen Einschränkungen und für Senioren ist die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*