Badewannenaufstehhilfe – eine erhebliche Erleichterung im Alter

Letztes Update: 22. Juni 2020

Bei Menschen ab einem gewissen Alter, kann sich die Sturzgefahr im Badezimmer besonders erhöhen. Deshalb ist es wichtig, das Unfallrisiko so gut es geht zu reduzieren. Eine Umrüstung mit diversen Hilfsmittel wie Ein- und Aufstehhilfen, sollte daher früh genug in Betracht gezogen werden.

Eine Badewannenaufstehhilfe erleichtert enorm das Aufstehen in der Badewanne und garantiert außerdem einen sicheren Halt beim Ein- und Ausstieg. Wichtig dabei ist, dass diese sicher an der Badewanne selbst, sowie am Boden und auch an der Wand angebracht werden. Die richtige Auswahl sollte hierbei je nach Gegebenheit getroffen werden und kann

In bestimmten Fällen reicht eine einfache Wandhalterung als Aufstehhilfe, andere wiederum, benötigen zum Beispiel eine Kombination aus zwei verschiedenen Einstiegshilfen. Aus diesem Grund wollen wir in diesem Artikel näher auf die verschiedenen Möglichkeiten, Sicherheit rund um die Badewanne zu schaffen eingehen, für welchen Bereich welches Produkt ausgewählt werden sollte.

Badewannenaufstehhilfe
Mit einer Badewannenaufstehhilfe schnell große Sicherheit ermöglichen…

Welche Badewannenaufstehhilfe hilft was am besten?

Liegen Probleme beim Anheben der Beine vor, so schaffen meist Trittstufen oder ein Bügelgriff Abhilfe. Es muss beim Einsatz dieser Hilfe weniger Höhe überwunden werden, wirkt daher unterstützend beim Einstieg und stabilisiert zudem.

Gibt es eher Probleme beim Hinlegen oder Aufstehen, dann wird meistens ein Duschsitz oder eine Sitzbadewanne empfohlen. Das Hinlegen bleibt einem dadurch erspart und wird durch das Hinsetzen ersetzt. Für spezielle Fälle gibt es sogar Badewannenlifte, diese übernehmen quasi die ganze Arbeit und die eigene Kraft zum Hinlegen ist nicht mehr notwendig.

Bei leichteren Problemen genügen meist Boden- oder Deckenstangen bzw. ein Badewannensitz, diese entlasten die Schultern beim Aufstehen. Handelt es sich jedoch um Gleichgewichtsprobleme, so genügt bei leichten Beschwerden ein Badewannengriff bzw. Bügelgriff der für sicheren Halt sorgt. Bei schwerwiegenden Gleichgewichtsstörungen empfiehlt sich eher eine Sitzbadewanne, oder ein Badewannenlift.

4 verschiedenen Badewannenaufstehhilfen

Trittstufen:

Diese werden vorwiegend dazu verwendet, damit die Höhe der Badewanne leichter überwunden werden kann. Auf der Oberfläche welche zum Einsteigen benutzt wird, sind rutschfreie und kantenfreie Trittflächen. Auch bei nassen Füßen bieten Trittstufen daher festen halt und einen sicheren Untergrund.

Auf der Unterseite sorgen Gummifüße für festen Halt, dadurch bleibt ein verrutschen aus. Manche Stufen sind sogar stapelbar, diese Funktion spart beim Verstauen eine Menge Platz.

Mobile Einstiegshilfen:

Die mobilen Einstiegshilfen sind sehr gut für wechselnde Aufenthaltsorte geeignet, diese können ganz einfach abmontiert und an einem anderen Ort wieder montiert werden. Mit Hilfe von Saugnäpfen werden diese an der Wand, oder an einer festen und stabilen Duschabtrennung befestigt.

Die schnelle Montage bietet eine sichere Haltekraft und hinterlässt auch keine Spuren an Fließen etc. Der Vakuum-Wert wird hierbei stets auf einer Sicherheitsanzeige angezeigt und kann somit bei Bedarf neu eingestellt werden.

Diese Griffe bieten daher stets optimale Haltekraft und stehen der Qualität von fix verschraubten Griffen in nichts nach. Ein weiterer Pluspunkt bei den mobilen Griffen ist, dass diese auch mit nassen Händen gut greifbar sind und rutschhemmend sind.

Gebogene Haltegriffe:

Die sogenannten “Bügelgriffe” sind eine weitere Möglichkeit, um für optimale Stabilität zu sorgen. Diese Griffe werden am Wannenschenkel eingehängt und sorgen mit einer rutschfesten Griffoberfläche für besten Halt. Es gibt verschiedene Ausführungen vom Design, wobei sich alle in der Grundausführung ähneln. Der Vorteil ist hierbei, dass die betroffenen Personen mit bspw. Gleichgewichtsstörungen das Hilfsmittel direkt vor sich haben und sich nicht über die Badewanne hinweg strecken müssen, um einen Griff an der Wand zu erreichen.

Die Boden-Deckenstangen:

Von der Größe her sind das die Riesen unter den Haltegriffen, diese Stangen gehen vom Boden bis zur Decke. An ihnen kann man sich aufrichten und auch festhalten, die perfekte Lösung für Menschen, die noch eine gewisse Selbstständigkeit besitzen und diese zur Unterstützung benötigen. Optimal auch als Zwischenlösung, bevor dann eventuell doch auf andere Möglichkeiten zurückgegriffen werden muss.

An der Stange selbst ist meist ein geschwungener und großzügiger Griff angebracht, der sogar die Möglichkeit bietet sich beidseitig festzuhalten. Optimal um eben in eine aufrechte Position zu gelangen, auch die Montage funktioniert schnell und es muss nicht gebohrt oder geschraubt werden.

Was gibt es allgemein zu beachten?

Als wichtigste Regel beim Kauf gilt, auf rutschfeste Griff- oder Trittflächen zu achten. Die Badewanneneinstiegshilfen sollten auch keine spitzen Stellen aufweisen, damit ein Verkratzen der Badewanne ausgeschlossen wird. Auch die einfache Montage ist gerade für ältere Menschen sehr wichtig!

Interessantes

Hilfsmittel für Senioren – Selbständigkeit trotz Einschränkungen bewahren

Letztes Update: 9. Juni 2020 Wenn wir älter werden, sind es oft die kleinen Dinge, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*